Olivenöl – Worauf sollte man achten?


Anlässlich unserer aktuellen Testaktion haben wir bei unserem Aktionspartner HACO Bio einmal nachgefragt, woran man eigentlich ein gutes Olivenöl erkennt und worauf man beim Kauf achten sollte. Denn gerade bei Olivenölen gibt es enorme Qualitätsunterschiede...



1. Woran erkenne ich ein Premium-Olivenöl?

Nur gesunde, im richtigen Reifezustand geerntete und innerhalb weniger Stunden verarbeitete Oliven ergeben ein Olivenöl der Spitzenqualität (die aufwändige Ernte von Hand ist der Hauptgrund für den höheren Preis). 

Eine billige aber schlechte Erntemethode ist dagegen das Aufsammeln von reifen, zu Boden gefallenen Oliven, da hier sofort ein Zersetzungsprozess beginnt welcher sich negativ auf die Qualität und den Geschmack des Öls auswirkt.

Oliven die zum richtigen Erntezeitpunkt vom Baum geerntet werden sind die Grundlage eines Premium-Olivenöls mit niedrigem Säuregehalt und hohem Gehalt an Polyphenolen, Tocopherolen und Antioxidantien.

Des Weiteren ist eine sofortige Pressung der Oliven (innerhalb weniger Stunden nach der Ernte) notwendig, idealerweise in einer hauseigenen, modernen Ölmühle mit einem luftabgeschlossenen Mahl- und Presssystem um den Olivenbrei vor Oxidation zu schützen. 

Nach der Pressung ist das umgehende Filtern des Öls ein weiterer wichtiger Schritt da die Trübstoffe im Öl ansonsten die Qualität und Lagerfähigkeit beeinträchtigen würden. Anschließend muss das Olivenöl in Edelstahlbehältern unter Luftabschluss gelagert werden.


2. Wie schmeckt und riecht ein gutes Olivenöl?

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Deshalb müssen Sie selbst probieren und entscheiden welches unserer Olivenöle Ihnen am Besten schmeckt. Wichtig ist dass Olivenöl nach frischen Aromen riecht und schmeckt (z.B. grüne Tomaten, Artischocken, Gras, unreife Oliven, grüne Banane, grüner Apfel, pfeffrige Noten). 

Hochwertiges Olivenöl hat zudem ein ausgewogenes Verhältnis von Fruchtigkeit, Bitterkeit und Schärfe (das „Kratzen“ im Hals beim Verkosten eines Olivenöls ist ein positives Qualitätskriterium).

Von der Farbe kann Olivenöl hellgrün, tiefgrün oder grüngelb sein.


3. Warum ist Olivenöl gesund?

Olivenöl enthält reichlich einfach ungesättigte Ölsäure welche sich positive auf den Cholesterin-Haushalt auswirkt da sie ein günstiges Verhältnis zwischen dem „bösen“ LDL-Cholesterin und dem „guten“ HDL-Cholesterin unterstützt.

Des weiteren enthält ein gutes Olivenöl über 200 andere Stoffe von denen einige in der menschlichen Ernährung eine wichtige Rolle spielen, z.B. phenolische Verbindungen, Antioxidantien und Vitamine (Vitamin E und Provitamin A). 

Hier ist jedoch folgendes zu beachten: je höher die Qualität des Olivenöls desto höher ist auch der Gehalt an diesen gesunden Inhaltsstoffen.

Deshalb muss die pauschale Aussage „Olivenöl ist gesund“ kritisch hinterfragt werden. Olivenöl sollte bestimmte Qualitätskriterien erfüllen (siehe Punkt 1.) um dieser Aussage gerecht zu werden.


4. Kann man Olivenöl auch zum Kochen und Braten verwenden?

Olivenöl kann auch problemlos zum sanften Anbraten verwendet werden da die einfach ungesättigten Fettsäuren beim Erhitzen länger stabil bleiben als mehrfach ungesättigte Fettsäuren (es sollte allerdings nicht über 180°C erhitzt werden und nicht rauchen). 

Sogar zum Backen kann Olivenöl verwendet werden und Butter in der Rezeptur ersetzen.


5. Warum BIO? 

Unsere Meinung zu diesem Thema: Bio-Produkte sind besser für Mensch und Umwelt da der Einsatz von Pestiziden, chemisch-synthetische Düngemittel und Gentechnik nicht erlaubt ist.

Deshalb finden Sie in unserem Online-Shop ausschließlich bio-zertifizierte Produkte welche wir direkt von den Herstellern beziehen um den Produzenten faire Preise für die erzeugten Produkte zu bezahlen und unseren Kunden dennoch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten.


6. Wie lange ist Olivenöl haltbar?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf jedem Produkt angegeben. Da wir die Olivenöle bei den Herstellern regelmäßig in kleinen Mengen bestellen werden diese „frisch“ abgefüllt (bis zu unserer Bestellung wird das Olivenöl in Edelstahlbehältern unter Sauerstoffabschluss gelagert).


7. Wie soll Olivenöl gelagert werden?

Lagern Sie Olivenöl am Besten gut verschlossen, lichtgeschützt, trocken und kühl bei Temperaturen zwischen 15°C und 18°C (bitte nicht im Kühlschrank da es dort ausflockt).


Vielen Dank an das Team von HACO Bio, das uns diese "FAQ – Olivenöl" zur Verfügung gestellt hat!